Sie haben Fragen? Wir haben Antworten.

Verwalten Sie nur Mietshäuser oder auch Wohnungseigentümergemeinschaften?

Wir verwalten im Moment ausschließlich Mietshäuser.

Wie machen Sie mir als Eigentümer den Wechsel zu Ihnen so leicht wie möglich?

Nachdem Sie fristgemäß gekündigt haben, übernehmen wir alles weitere: Wir etablieren einen guten Kontakt mit der alten Hausverwaltung, transferieren (und digitalisieren) alle Unterlagen und bieten der alten Verwaltung bei einer guten Zusammenarbeit auch an, die Betriebskostenabrechnung des abgelaufenen Jahres zu übernehmen. Das unterstützt einen geschmeidigen Übergang oft ganz enorm.

Wie legen Sie unter dem schwebenden Mietendeckel in Berlin neue Mietverträge an?

Wir vereinbaren zwei Mieten: Zum einen die „normale" Miete, die sich am BGB orientiert, und in einem Standard-Mietvertrag festgehalten wird. Zum zweiten gibt es eine Anlage zum Mietvertrag, in der die gedeckelte Miete festgehalten ist.
Solange der Mietendeckel gilt, muss demnach nur die gedeckelte Miete gezahlt werden. Wenn der Mietendeckel ausläuft oder für verfassungswidrig erklärt wird (wovon wir ausgehen), greift sofort die „normale" Miete und der Mieter muss die aufgelaufenen Rückstände ausgleichen. Und natürlich ab dann wieder die „normale" Miete bezahlen.
Wir erklären unseren Mietern diesen Mechanismus sehr ausführlich und informieren sie auch regelmäßig über die Rückstände, so dass sie das Geld
(hoffentlich) beiseite legen und umgehend bezahlen könnten.

Auf welcher Basis kalkulieren Sie Ihre prozentuale Vergütung?

Bei der prozentual an die Miete gekoppelten Vergütung gibt es vier verschiedene Orientierungsgrößen:

  • Die Netto-Ist-Miete stellt die in der Realität erzielte Miete OHNE Nebenkosten-Vorauszahlungen, sonstige Umlagen und Mehrwertsteuer dar.
  • Die Netto-Soll-Miete orientiert sich an der zu erzielenden Miete und ist somit ein prognostizierter Wert.
  • Bei den beiden Brutto-Posten (Brutto-Ist-Miete und Brutto-Soll-Miete) werden jeweils die Mietnebenkosten eingerechnet.

Obwohl etwa zwei Drittel der Verwaltungen auf der Basis der Brutto-Soll-Miete kalkulieren (8. VDIV-Branchenbarometer, Jahresumfrage 2020, Seite 49), orientieren wir uns an der Netto-Ist-Miete. Warum? Weil es nur fair ist, denn nur diese Miete wird wirklich erzielt. SOLL ist nicht (immer) IST, und Betriebskosten-Vorauszahlungen gehören nicht dem Eigentümer, sondern sind nur durchlaufende Posten.

Mit welcher Frist kann man den Vertrag bei Ihnen kündigen?

Sie können fortlaufend mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.

Ihre Frage war noch nicht dabei?

Echte Kunden. Echt zufrieden.

Alexander Schmidt-Vogel

Das allseits entspannte Klima in meinem Mietshaus in Berlin schafft BETTENDORF durch optimale Betreuung der Mieter und gleichzeitig rendite-orientierte Verwaltung meines Vermögens. Dies alles durch hohes persönliches Engagement, exzellentes Fachwissen in allen Bereichen, einen fairen & freundlichem Umgang mit Menschen, großer Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, Schnelligkeit & Präzision sowie einer sehr fortschrittlichen Digitalisierung der Abläufe & Kommunikation.
Kurzum: Engagement, Qualität und HiTech.
Besser geht's nicht.

Video Meeting

Wenn Sie eine Frage an mich haben, meine Arbeitsweise erklärt haben oder mich kurzfristig kennenlernen möchten, vereinbaren Sie doch gern ein erstes Gespräch per Video.

Video Meeting planen